LABOR

Die Leistung und Einsatzdauer des Werkzeuges wird entscheidend durch die Wärmebehandlung beeinflusst. Die wichtigsten Faktoren für den Härteprozess sind, neben der richtigen Materialauswahl bezüglich des späteren Einsatzbereiches, die Erwärmungs- und Behandlungszeiten, die Behandlungstemperatur sowie die Atmosphäre und die Abschreckmethode.

Um ein optimales Ergebnis bei der Wärmebehandlung zu erzielen, sollte im Vorfeld des Wärmebehandlungsprozesses bei der Auswahl der verwendeten Materialien, der Entwicklung des Werkzeuges sowie bei den einzelnen Herstellungs- und Bearbeitungsprozessen des Werkzeuges der spätere Einsatzzweck berücksichtigt werden.

Zu dem Dienstleistungsspektrum rund um die Wärmebehandlungen bei der Ferrum Edelstahlhärterei GmbH zählen neben der Beratung, der gemeinsamen Entwicklung und den Härteprüfungen nach Rockwell, Brinell und Vickers, auch das Ausstellen von Abnahmeprüfzeugnissen nach DIN EN 10204/3.1 und die Material- bzw. Spectralanalysen von Werkstoffen.

Bild21

Dienstleistungen
Materialanalysen
Härteprüfung
Abnahmeprüfzeugnisse

Bild22